(((EBM Radio))) – strange music for strange people

latest tracks

oggwmplayerwinampmobileappvlc

icon flashplayer

Pouppée Fabrikk - Rage (Remaster 2013)

Beitragsseiten

Man kann sagen was man will wenn jemand wie Pouppée Fabrikk sich heran setzten und altes Material entstaubt kommt wahre Freude auf. Schon gleich der erste Titel Retrospect rauscht einem so straff in den Gehörgang das einem gar nichts anderes in Sinn kommt als die Scheibe einfach laufen zu lassen. Aggressiv wie das Original und frisch als hätten sie es gestern erst eingespielt. Vorwärts ohne Kompromiss wie in alten Zeiten. Straff auch das Tempo auf der gesamten Scheibe wenig Spiel für Ruhe. Wer die frühen Werke kennt und PF nicht erst seit The Dirt zu schätze weiß wird die Remaster Version definitiv lieben. 

 

Pouppée Fabrikk - Rage (Remaster 2013)

 

Tracklist

1.  Retrospect 03:23

2.  Circumcision 03:46

3. Shapeshifter 02:37

4. Distraction 04:12

5. Incinerage 02:02

6. Death 03:55

7. Keine Zukunft 02:03

8. Youth 02:39

9. Selfdestruct 03:11

10 No way back 02:48

11 Watch your sex 04:05

12 Shiftshaper 02:37

 


 

Review

Das Original überzeugt schon für damalige Zeit durch Härte und Gnadenlose Sequenzen aus den Synthies. Das Remaster knüpft eng am Original an, klingt einerseits Retro und lässt das Alter der Stücke durchblicken und auf der anderen Seite klingt es frisch und animiert das Tanzbein. Da werden einige an ihre Jugend erinnert werden und definitiv noch mal genau so den Kopf und Körper hin und her werfen wie in alten Tagen. AOK Karte Ready?…Lets Burn Down the House with this Beats. Sollte absolut nicht fehlen in eurer Sammlung.

 

Fazit

Neu Aufgelegtes gabs genug in letzter Zeit…Alben die davon was taugten sehr wenig. Rage Reamster ist der Beweiß dass sowas auch mit Köpfchen funktioniert und absolut überzeugend da her kommt. Den Download Kauf kann ich nur ans Herz legen zu finden ist er unter http://pouppeefabrikk.bandcamp.com/album/rage-2013-remaster